Sprinter Bremen

Ein Projekt von bras e. V.

Wer sind die Sprinter Bremen?

Vor sechs Jahren startete im Haus der Familie Huchting ein stadtteilbezogenes Projekt zur Förderung der Integration von Menschen mit Migrationshintergrund. Angesichts der aktuellen Flüchtlingsbewegungen und der steigenden Nachfrage im Bereich Sprach- und Integrationsmittlung haben sich Förderwerk Bremen und das Haus der Familie Huchting in Kooperation zusammengeschlossen, um das Projekt zu vergrößern und zu verstetigen.

Seit März 2015 sind die MitarbeiterInnen des Projektes als Sprach- und IntergrationsmittlerInnen kurz Sprinter von Bremen Nord bis Mahndorf unterwegs und helfen beim Übersetzen und Verstehen von Deutschland. Das Projekt zeigt den Sprintern eine neue berufliche Perspektive auf und hat einen Anteil daran, dass Integration kein Zufall bleibt.

Was machen die Sprinter?

Mündliches und telefonisches Übersetzen für Menschen mit Migrationshintergrund beim Jobcenter, Ausländerbehörde, Ärzten, Schulen, KiTas, Sparkassen, Beratungsstellen …, Bearbeiten und Erklären von Formularen und Anträgen, Integrationshilfe als „Hilfe zur Selbsthilfe“ wie Umzugsbegleitung, Postbearbeitung, Stadtteilerkundung, Haushaltspraktische Tipps, Information über Deutschkurse, Bildungswege u. ä.

Den Flyer finden Sie hier:

Flyer Sprinter Huchting
Flyer Sprinter Vahr
Flyer Sprinter Nord

Die Sprinter Bremen sind:

  • ein Projekt mit MigrantInnen und für MigrantInnen
  • ÜbersetzerInnen
  • IntegrationsmittlerInnen
  • mit derzeit 14 Sprachen: Albanisch, Serbokroatisch, Kurdisch, Türkisch, Mazedonisch, Arabisch, Tamazight, Pashtu, Dari, Persisch, Russisch, Tigrinya, Amharic, Englisch usw. international aufgestellt.
  • in ganz Bremen unterwegs

Wir sind ständig auf der Suche nach engagierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Bereich Sprach- und Integrationsmittlung in den oben genannten Sprachen.